www.German-Snooker-Tour.de/
Snooker Jackpot


Jackpot

für das German Snooker Tour Finale

6.875 €

Stand: 16.04.2018 12:00 Uhr

Aramith Super Pro 1 G Tournament 52,4 mm Kugelsatz Snooker

Top 10 der GST

Pl. Name Pkt
1 Smolka Dietmar 7020
2 Alkojah Omar 6625
3
Popovic Miro 5765
4 Kesseler Jürgen 4425
5 Dikme Umut 3925
6 Frede Felix 3375
7 Abdelhamid Aly 3180
8 Chacon Pedro 3150
9 Al Asfar Mohammad 3065
10 Ismail Ali
3000

Vollständiges Ranking
Stand 16.04.2018

Turnierkalender

«   April 2018   »
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      

weitere ...

Turnierübersicht

GST Level Rot - 44149 Dortmund
Beginn: 21.04.2018, 10:00
Ende: 21.04.2018, 20:00
Ort: Vereinsheim, Beratgerstr. 36 , 44149 Dortmund , www.snooker-dortmund.de , info@snooker-dortmund.de , 0170-2759209
Zugriffe: 616
Freie Plätze: 7

GST Level Rot - 33605 Bielefeld
Beginn: 22.04.2018, 10:00
Ende: 22.04.2018, 20:00
Ort: Vereinsheim, Reichenberger Str. 40, 33605 Bielefeld, www.snookerclub-bielefeld.de , info@snookerclub-bielefeld.de , 0174-9443635, 0521-2388490
Zugriffe: 304
Freie Plätze: 33

GST Level Gelb - 13088 Berlin (CueSport)
Beginn: 22.04.2018, 10:00
Ende: 22.04.2018, 22:00
Ort: CueSport, Roelckestr. 72 , 13088 Berlin , sven-gaertner.mail@web.de, 0152-54031130
Zugriffe: 285
Freie Plätze: 0

GST Level Gelb - 99752 Bleicherode
Beginn: 28.04.2018, 10:00
Ende: 28.04.2018, 22:00
Ort: Vereinsheim , Nordhäuderstr. 26 , 99752 Bleicherode , donkallo2@freenet.de , 0151-21445059
Zugriffe: 233
Freie Plätze: 12

GST Level Grün - 58091 Hagen - Hagener Stadtmeisterschaft
Beginn: 01.05.2018, 10:00
Ende: 01.05.2018, 21:00
Ort: Vereinsheim , Jägerstr. 36 - 42 , 58091 Hagen , www.snookerclub-hagen.de , vorstand@snookerclub-hagen.de , 0173-8343790
Zugriffe: 214
Freie Plätze: 0

Startseite -> News
News
Ruhr Snooker Marathon 2018 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. April 2018 um 10:25 Uhr

Die Turniere für den Ruhr Snooker Marathon 2018 sind mit den Turnierorten nun veröffentlicht.

Die Anmeldung wird ab 05.05.2018 um 12 Uhr möglich sein.

Es können pro Turnier bis zu 64 Spieler teilnehmen.

Bei Bedarf wird in mehreren Centern gleichzeitig gespielt.

Bei der Gruppenauslosung wird darauf geachtet, das man den gleichen Gegner nicht zweimal bekommt.

Startgeldüberweisung auf das GST Konto (siehe FAQ).

Es gilt wie beim Grand Prix auch first pay, first play.

Die Liste der bezahlten Spieler wird im hier bei den News und im Forum bei www.snookermania.de veröffentlicht

 
Die “Goldene Generation” ist unaufhaltsam PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 13. April 2018 um 17:39 Uhr

Profijahrgang 1992 – diese Worte allein lassen die Augen von Snooker-Fans weltweit aufleuchten. Als „goldene Generation“ werden der Engländer Ronnie O’Sullivan, der Waliser Mark Williams und der Schotte John Higgins inzwischen gefeiert. Allein in diesem Jahr haben die drei, die allesamt 1975 geboren wurden, acht der 16 bereits ausgetragenen Ranglistenturniere gewonnen. Kein Wunder, dass sie bei Zuschauern und Sportwettbüros wie Spin Palace Sports gleichermaßen hoch eingestuft werden.

Dabei wollte sich Williams, der den Spitznamen „The Welsh Potting Mashine“ (die Waliser Einloch-Maschine) trägt, im vergangenen Jahr schon in den Ruhestand zurückziehen, aber seine Frau Jo überzeugte ihn dann doch eines Besseren.

Mit „nur“ zwei Weltmeistertiteln liegt Williams auf dem hinteren Platz im Vergleich mit den beiden anderen, aber die Liste seiner Erfolge ist ebenfalls ellenlang. 2018 hat er bereits das Deutsche Masters im Snooker für sich entschieden. Wie lange er noch mit dem Queue von Kontinent zu Kontinent ziehen wird, steht in den Sternen, aber seine als Jugendlicher beim Boxen erworbene Ausdauer und Zähigkeit kommen ihm noch heute bei jedem Spiel zu gute. Königin Elizabeth II hat ihm 2004 gar für seine Verdienst den Orden MBE (Member of the British Empire) verliehen.

John Higgins, der „Wizard of Winshaw“ (Zauberer von Winshaw, sein Heimatsort), hat vier Weltmeistertitel für sich verbucht. Sein jüngster Sieg kam 2017 bei den Indian Open. Außer seinem unbestrittenen Talent mit dem Queue ist er eine Quelle des Wissens, was die 80er-Jahre Fernsehseifenoper „Dallas“ anbelangt, welche er im Fernsehquiz Mastermind zugunsten wohltätiger Zwecke unter Beweis gestellt hat.

Ronnie O’Sullivan, Spitzname „The Rocket“ (die Rakete), ist stolzer Träger von fünf Weltmeistertiteln. Den ersten errang er nach neun Jahren im Profilager, nämlich 2001 in einem adrenalin-gepackten Duell mit John Higgins. O’Sullivan, der die glückliche Gabe hat, sowohl links- als auch rechtshändig spielen zu können, hat allein im vergangenen Jahr Siege bei den Shanghai Masters, English Open und der UK Meisterschaft verzeichnet. In seiner Freizeit hält er sich mit Langstreckenlauf fit, einer Sportart, der er auch positive Erfolge in seinem Kampf gegen Depression zuschreibt.

Drei Männer, eine Generation. Zwar ist seit langem der Nachwuchs in der Snooker-Szene unterwegs, aber Konkurrenz machen die jüngeren Spieler den goldenen Platzhirschen noch lange nicht. Woran es liegt, dass das Trio sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert von Erfolg zu Erfolg spielt, ist eine Frage, die so mancher Meisterschaftsanwärter gern beantwortet hätte. Unbestritten aber ist die Fähigkeit der drei, sich auch von Rückschlägen zu erholen und bei jedem neuen Turnier mit einer Mischung aus Erfahrung, Siegeshunger, Kalkül und Enthusiasmus fürs Spiel an den Tisch zu gehen, die ihresgleichen sucht.

 
Startzeiten Grand Prix Hannover 05.+06.05.18 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. April 2018 um 10:55 Uhr

Die Startzeiten sind hier veröffentlicht.

Wer noch mitspielen will, kann sich bei mir melden.

 
Startzeiten und Spielpläne BW Marathon PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 20. März 2018 um 17:31 Uhr

Bei manchen Turnieren sind noch Plätze frei.

Wer noch mitspielen will soll sich bei mir melden.

Die Spielpläne für den BW Marathon findet man hier.

Villingen 30.03.18

Heilbronn 31.03.18

Stuttgart 01.04.18

Karlsruhe 02.04.18

 

 
Startzeiten Grand Prix Masters Karlsruhe PDF Drucken E-Mail
Montag, den 19. März 2018 um 19:44 Uhr

Die Startzeiten sind hier veröffentlicht.

Wer noch mitspielen will, kann sich bei mir melden.

Aufgrund der zahlreichen Absagen sollten die Spieler bitte frühzeitig da sein.

 
Startzeiten Grand Prix in Aachen am 24.03.18 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 15:57 Uhr

Die Startzeiten sind hier veröffentlicht.

Wer noch mitspielen will, kann sich bei mir melden.

 
Ortenaucup in Offenburg am 24.+25.02.18 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 21:07 Uhr

Hier die Startzeiten für den Ortenaucup in Offenburg am Samstag.
Anwesenheit bitte 30 Minuten vor dem ersten Match.
Es sind noch 4 Plätze frei um 16 Uhr.
Sollte noch jemand mitspielen wollen, einfach bei Florian Werres oder Peter Wagner melden.
Gespielt wird in der Gruppe best of 5 und am Abend noch das Achtelfinale:

Abdelhamid Aly 14:30
Anil Kadir 11:30
Atmar Jilani Abdullah 11:30
Dikme Umut 10:00
Friedrich Klaus 10:00
Hasenfratz Sandro 14:30
Ivanov Georgi 10:00
Karoui Fadhel 10:00
Klinsmann Max 14:30
Kodri Noah 10:00
Lac Hao 10:00
le Duc Maurice 14:30
Sari Soner 11:30
Schindler Maximilian 14:30
Takoet Def 10:00
Till Michael 14:30
Wagner Peter 11:30
Werres Florian 10:00
Wienold Richard 14:30
Zwilling Vitalij jun. 14:30

 

 
freie Startplätze für den Masters GP in Essen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 21:04 Uhr

Für den Masters (Ü 40) Grand Prix in Essen am Wochenende sind 2 Startplätze frei geworden.

Startzeit 10 oder 11 Uhr.

Wer noch mitspielen will, soll sich bei mir melden.

Startgeld 45 Euro.

Die Auslosung findet man hier.

 
Interessante Fakten über Snooker PDF Drucken E-Mail
Montag, den 15. Januar 2018 um 19:09 Uhr

Heutzutage ist Snooker das beliebteste Billardspiel auf der Erde und gilt als Königsdisziplin der Billarde, obwohl dieses Spiel mit seinen kleinen Kugeln, abgerundeten Taschen und größeren Tischen wohl die schwierigste Form des Billards ist. Das ist sogar mehr als ein Spiel. Nicht umsonst hat Snooker den Spitznamen „Schach mit Kugeln“. Der Snooker-Spieler muss die Weisheit einer Schlange und die Geschicklichkeit eines Magiers vereinigen, weil er das Spiel für einige Züge vorausdenken muss. Seine Hauptwaffe ist kein Billardstock, sondern sein Intellekt.

Bei großen Turnieren erhält jeder Spieler ein schickes Auto mit dem Fahrer. Aber das ist kein Stutzertum. Wenn der Snooker-Spieler das Auto selbst fahren wird, dann könnten seine Hände überangestrengt sein und im entscheidenden Moment zittern. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann Lesen Sie hier mehr darüber, was Sie noch mit Profit spielen können. Wir haben für Sie auch eine Liste mit interessanten Fakten über Snooker erstellt:

1. Einmal ist Steve Davis, der ehemalige Snooker-Spieler, der in den 80-er Jahren sechsmal Weltmeister geworden ist, in einen Autounfall geraten. In einem Interview erzählte er, dass seine ersten Gedanken, als er verstanden hat, was passiert ist, über seinen Billardstock waren. Der Spieler hatte Angst, dass seine „Waffe“ beschädigt ist. Gott sei Dank, sind alle, die an einem Unfall beteiligt waren, am Leben geblieben.

2. Joe Davis – der Gewinner der ersten Snookerweltmeisterschaft (offiziell World Snooker Championship), hat im Jahre 1927 ein Preisgeld in Höhe von ca. 6 Pfund erhalten. Heutzutage beträgt der Meisterschaftspreis 425.000 Pfund.

3. Cliff Thorburn und Ken Doherty sind die einzigen Weltmeister in Snooker, die nicht aus Großbritannien stammen.

4. Beim Snooker haben Linkshändler einen Vorteil. Die Forscher vermuten, dass das daran liegen könnte, dass Rechtshändler weniger geübt im Duell mit Linkshändern sind.

5. Die ersten Snookerkugeln wurden aus Elfenbein hergestellt.

6. Übersetzt bedeutet Snooker etwa so viel wie missliche Lage. Früher bedeutete „to snooker somebody“ auch, jemandem eine lange Nase zu machen. Ursprünglich hat man als Snookers  englische Kadetten bezeichnet, die noch Grünschnäbel waren und Schirmmützen mit langen Mützenschildern getragen haben. Im Jahre 1875 hat Neville Chamberlain, ein britischer Offizier, der in Indien seinen Wehdienst leistete, aus Langeweile eine neue Art des klassischen Billards erfunden. Das Spiel war viel komplizierter als seine Vorgänger, deswegen ist der erste Gegner von Neville Chamberlain in Verlegenheit geraten. «Du bist ja ein Snooker!», rief der Offizier. Gemeint war, dass er ein Amateur ist, aber dank diesem Ausruf hat das Spiel seinen Namen erhalten.

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 19


Unterstützt von den Machern von: www.snookermania.de und www.billblog.de dem Billard & Snooker Pressespiegel